Meldungen aus dem Gemeindeleben Archiv

  • Bestellung von Apfelsaft & Quitten

    Der Apfelsaftverkauf des Jugendfördervereins startet!

    Apfelsaftbestellungen nehmen wir gerne per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, telefonisch unter der 903865 oder 57200, oder mit dem Bestellformular auf.

    Der Apfelsaft kann dann im Pfarrbüro abgeholt oder ausgeliefert werden. Die Bezahlung bitten wir entweder per Überweisung oder bei Abholung vorbereitet im Kuvert vorzunehmen.

    Die 5 l Apfelsaftbox kostet 8,50 €, die 10 l Apfelsaftbox kostet 15 €.
    Die Quitten kosten pro 5 kg Steige 8 €.

    Wer Quitten vorbestellen möchte, den bitten wir, den oben genannten Kontakt bzw. das Bestellformular zu nutzen.
                   

     

     

  • Veranstaltungen & Termine aktuell

    Vortrag im Missionskreis
    Michael Schlötterer "Aus Mittelfranken in die Massaisteppe"
    Montag, 21. September 2020, um 14 Uhr im großen Saal des Gemeindehauses

     

     

    Erntedank-Gottesdienst auf dem Gelände Freizeit und Erholung
    Sonntag, 04. Oktober 2020 um 10 Uhr

     

     

     Familienkirche - mit und für Kinder
    Sonntag, 18. Oktober 2020 um 10 Uhr Kirche zum Gottesfrieden in Großweismannsdorf

  • Präparanden-Projekt des Posaunenchores

    Herzliche Einladung des Posaunenchorleiters, Stephen Jenkins, an die Präparanden (zukünftige Konfirmanden) der Pfarrei Roßtal. Sie können gemeinsam mit Ihren Freunden, Eltern und Paten ein Blechblasinstrument erlernen. Ziel ist die Gestaltung des eigenen Vorstellungsgottesdienstes

     

  • Mit Pauken und Trompeten der Kirchweihe gedenken

    Zwischen Rathaus und Kirche liegt in Roßtal der Kärwaplatz vergangener Jahrhunderte. Lange bevor die Kärwa in den unteren Markt verlegt wurde, feierten die Roßtaler auf ihrem Marktplatz das Fest des Jahres. Die umliegenden Gasthäuser, damals noch mindestens drei allein am oberen Markt, bestückten die Kärwa und selbstverständlich steht noch heute der größte Kärwabaum des Ortes auf dem Marktplatz. Dort vor dem historischen Ambiente von Tortürmchen, Laurentiuskirche und Schloss feiern die Roßtaler an ihrem Kirchweihsonntag, den 16.8.2020 um 10 Uhr einen Freiluftgottesdienst.

    Begleitet von der Trommelgruppe unter der Leitung von Andrea Herzog und dem Posaunenchor unter dem australischen Chorleiter Stephen Jenkins findet in Roßtals guter Stube der Festgottesdienst zum Gedenktag der Kirchenweihe, wie es im offiziellen kirchlichen Sprachgebrauch heißt, statt. Hier, im Freien, auf Stühlen und Bänken läßt sich am leichtesten das geltende Hygienekonzept umsetzen und es findet sich Platz für die 150 Besucherinnen und Besucher, die Pfarrer Jörn Künne an diesem Sonntag erwartet. Die benötigten Bänke, Stühle und Sonnenschutzpavillons stellen die Kärwaburschen auf, die im Anschluss an den Gottesdienst ihre Vereinsversammlung im Hof des Traditionslokales Weißes Lamm durchführen. 

    Freiluftveranstaltungen und Freiluftgottesdienste wie diese und in den Wochen zuvor in Buchschwabach, Weinzierlein, Buttendorf, Defersdorf und Großweismannsdorf sehen die Verantwortlichen der Kirchengemeinde als die Chance mit den Menschen vor Ort zusammenzukommen und wieder einmal festliche Gottesdienste zu feiern. Denn die meisten Außenortskirchen waren nach dem Ausmessen gemäß den Coronaregeln für diese Feste zu klein. Darum hat die Kirchengemeinde ihren Anhänger mit neuen Klappstühlen und Bierbänken gefüllt. Ein guter Funklautsprecher ergänzt die Ausrüstung und Pavillons schützen vor zu viel Sonne.

    Ausblick

    Mit diesem Equipment werden in den kommenden Wochen nicht nur Kärwagottesdienste, sondern auch Gottesdienste im Freien an ungewöhnlichen Orten gefeiert. So ist auf dem Fußballplatz in Raitersaich ein Gottesdienst im September geplant und der zentrale Gottesdienst am Erntedankfest findet auf dem Gelände Freizeit und Erholung des Marktes Roßtal statt. Kleinere Veranstaltungen, Andachten und ein Feuerabendtreff sind für den Herbst geplant. 

     

  • Freiluft-Gottesdienste am Kärwa-Sonntag

    Wir feiern wieder Gottesdienste in den Außenorten unserer Kirchengemeinde.

    Den Auftakt dazu machten die Kärwa-Sonntage in Defersdorf, Buttendorf und Großweissmannsdorf. Wegen Corona verzichten wir dieses Jahr auf das Kirchweihfest um das Leben zu schützten. Gottesdienst unter freien Himmel mit Abstand ist aber möglich. Diese Chance haben wir genutzt und mit dem Posaunenchor herrliche Gottesdienste gefeiert. Die Regenbogengeschichte von Noah führte uns als Hoffnungsgeschichte durch den Gottesdienst. Ähnlich wie bei der Arche Noah, wo angesichts der Katastrophe die Schiffsluken geschlossen wurden, gingen auch bei uns am Anfang der Corona Krise die Türen zu. Die Türen zur Arbeitsstelle, die Kirchentüren, die Türen der Schulen und Kitas …
    Zukunftsangst und Ungeduld machten sich breit, in der Geschichte von Noah und auch bei uns. Nach langer Zeit der Ungewissheit öffnete Noah die Luke, auch bei uns öffneten sich die Türen wieder. Der Regenbogen ist ein Zeichen dafür, dass Gott diese Welt retten will – ein Zeichen der Hoffnung.
    Gut, dass wir einen Ort haben, wo wir Gottesdienst feiern können, wenn nicht in der Kirche, dann vor ihr. Schön, dass so viele Menschen mitgeholfen haben bei den Vorbereitungen. Da wurden Blumen vom Feld geholt und schmückten den Altar, Kirchenlieder vom Posaunenchor geprobt, damit wir im Gottesdienst unter Begleitung mitsingen konnten und da wurden Bänke und Stühle geschleppt, damit mobile Kirche möglich wurde. Ein herzliches Dankeschön
    Ihre Judith Popp

  • Unser Coronatagebuch - Newsletter für die Gemeinde

    Liebe Gemeinde, dieses Tagebuch ist für Sie!
    Alle Bilder lassen sich mit einem klick vergrößern.

    Aktuelles Material für Gottesdienst Zuhause finden Sie weiterhin hier

    Freitag, 24. Juli bis Sonntag, 26. Juli 2020 - letzter Eintrag

    Liebe Leserinnen! Liebe Leser!
    Heute lesen Sie hier die vorläufig letzte Ausgabe unseres Coronatagbuches. Seit Mitte März begleitete Sie, unsere fast täglich, neugestaltete Website, durch die Coronazeit. Das Coronatagebuch war dabei so etwas wie das Fenster zur Welt. Darum fanden sich fast von Beginn an Fotogalerien und musikalische Grüße auf unserer Homepage. Wenn Menschen schon nicht in die Natur können, dann kommt die Natur zu ihnen und das gleiche galt für die Kirchenmusik und die vielen Verlinkungen zu Gottesdiensten, Chören und kirchlichen Angeboten in der Coronazeit. Kinder und Familientipps ergänzten das breite Angebot von Themen, die hier zu lesen waren.
    Vom Kochrezept bis zur Lebensänderung, vom politischen Statement zum Bibellesetipp, das Coronatagebuch sollte informieren, unterhalten und Themen der Zeit beleuchten. Dazu sollte immer die gute Nachricht des Evangeliums durchleuchten. So manche fanden zu einer täglichen Bibellektüre zurück. Das Tagebuch begann immer mit einer guten Nachricht. Inhaltlich war es  manchmal durchaus auch polarisierend und Meinungen und Stellungnahmen von Menschen aus der Politik und der Kirche informierten über ihren Standpunkt. Unsere Regionalbischöfe schrieben hier, der Bürgermeister und der stellvertretende Landrat waren Autoren unsere Bundestags und Landtagsabgeordneten hielten den Kontakt, der Diakoniepräsident war unter den Autoren genauso, wie Anselm Grün der Pater aus Münsterschwarzach. Jugendliche schrieben ihre Gedanken zusammen und alle drei Dekane brachten Beiträge. Fritz Stiegler und Barbara Stamm formulierten ihre Ideen für eine friedlichere Welt. Mit dem Coronatagebuch hielten wir als Hauptamtlichenteam Kontakt mit Ihnen. Unterhaltsam, mit wertvollen Tipps und einer gehörigen Portion Vertrauen. Die Denkanstöße von Thomas Rucker sind vielen in Erinnerung und gaben vieles von seinem Leben und seinen Gedanken preis. Vielleicht haben seine Kirchenbeschreibungen aus dem Umland zu manch coronakonformen Ausflügen geführt.
    Nun mit Beginn der Schulferien in Bayern verändert sich manches und viele, auch persönliche Kontakte werden und sind wieder möglich. Das Leben mit der Bedrohung durch Corona entwickelt sich weiter und es braucht andere Formen um weiter in Kontakt zu bleiben. Stichworte heißen mobile Kirche, Feuerabende und Fensterlgottesdienste.  Denn als Kirchengemeinde sind wir ganz nah an den Menschen. Das Tagebuch war dafür in den letzten 120 Tagen das richtige Medium, jetzt aber braucht es Energie für das analoge Leben. Darum sage ich im Namen von Kirchenvorstand und Hauptamtlichenteam danke für Ihre Treue als Leserinnen und Leser. Dieser Dank gilt auch allen die in der Erstellung und Logistik Seite beteiligt waren. 
    Bleiben Sie behütet und gesund.
    Ihr Jörn Künne

    Der Bibellesetipp
    Grundlage unseres Glaubens ist die vergebende Liebe Gottes, die keine Vor- oder Gegenleistungen verlangt. Allein aus Gnade und weil seine Liebe ihn treibt sind wir von Gott angenommen.  Niemand hat das besser zusammengefasst, als Paulus. Darum lesen Sie die gute Nachricht in den Worten des Apostels Paulus:
    Römer 3. 21-28

    Aus dem Gemeindeleben

    Die Gottesdienste am Sonntag finden um 9 Uhr und um 10 Uhr unter den üblichen Corona-Bedingungen in der Laurentiuskirche statt.

    Nach all den Lockerungen in den letzten Wochen beenden wir an diesem Sonntag auch die nächtliche Beleuchtung des Kirchturmes und auch das tägliche Gebet des Hauptamtlichenteams endet mit Beginn der Schulferien.

    Die letzte Druckausgabe des Coronatagebuches findet sich in den kommenden Tagen in der Kirche und bei Blumen Fröschel.

    Die Zukunft des Coronatagebuches
    Solange kein weiterer Lockdown und eine zweite Welle durchs Land zieht wird es jetzt kein elektronisches Coronatagebuch mehr geben. Alle Ausgaben und Artikel sind auf dieser Seite im Archiv zu finden.  Anstelle des Coronatagebuches wird es ein elektronisches Extrablatt geben, mit interessanten Artikeln mit aktuellen Informationen und dem Blick aufs Gemeindeleben. Es lohnt sich, immer wieder einmal auf diese Seite zu schauen und so auf den neuesten Stand gebracht zu werden. Manche Beiträge, wie die Kochrezepte werden vermutlich auch noch einmal extra zusammengefasst und thematisch geordnet. Vielleicht wird es auch eine gedruckte Form des Extrablattes geben, die zwischen den einzelnen Kirchenbotennummern aktuelle Informationen weitergibt.

    Die letzte Bildergalerie
    Günter Hochberger schenkt uns zum Abschluss eine erfrischende Bildergalerie - Sie zeigt Weitersdorf im Winter. Vielen lieben Dank für diese wunderschönen Bildergalerien, die uns durch die letzten Monate begleitet haben. (pdf bitte im Vollbild-Modus betrachten)

    Das Pilzgulasch von Anni Grüttner
    400g mageres Schweinefleisch(am besten Nuss, ist mager und zart) mit einer Zwiebel in grobe Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und etwas anbraten, 400g  frische Mischpilze leicht mit anbraten, mit Gemüsebrühe  ca. 30 min. köcheln (Mischpilze  aus Glas  o. Dose nur ca. 15min.) 1 Becher Schmand und 1 Becher süße Sahne verrühren, mit aufkochen, das Gulasch mit Zitronensaft evtl. noch Gemüsebrühe abschmecken, es sollte schön sämig sein und dazu mit Spätzle, Kartoffelpüree oder Semmelknödel in Scheiben und anbraten.
    Ein leckeres, etwas anderes Gulasch. Guten Appetit!

    Die KiTa Sonnenblume in Zeiten der Pandemie
    Im Kindergarten Sonnenblume in Roßtal war es in den letzten Wochen verhältnismäßig ruhig. Der Alltag und das Leben mit Corona haben sich gut eingespielt. Seit Mitte Juli dürfen wieder alle Kinder die Einrichtung besuchen. Mit einem Hygienekonzept und den Vorgaben und Richtlinien des Bayerischen Staatsministerium natürlich. Wir haben neue Zugänge zu den Gruppen geschaffen, Funkklingeln angebracht, Desinfektionsspender aufgehängt, Fieberthermometer bestellt, Maskenpflicht für die Eltern bei der Bring- und Abholsituation eingeführt. Die Kinder verbleiben mit ihren Erzieherinnen in ihren Gruppen und werden nicht gemischt, der Garten wurde in verschiedene Bereiche abgetrennt und die neuen Regeln, wie ständig Hände waschen und in die Armbeuge niesen oder husten, sind mittlerweile verinnerlicht.
    Die Vorschulkinder durften ihre Abschiedswoche genießen, die Fotografin kam in den Kindergarten, alle waren entspannt und glücklich. Die Jahresplanung für das nächste Kindergartenjahr ist in vollem Gange. Praktikanten und Mitarbeiter werden verabschiedet. Eine fast normale „Vorferienstimmung“ macht sich breit.
    Da klingelt plötzlich das Telefon und die Anruferin war vom Gesundheitsam. Ganz schnell wurden wir wieder an Corona erinnert und in welcher Zeit wir im Moment leben.
    Es geht um die Käfergruppe. Eine Person wurde vom Hausarzt mit leichten Symptomen getestet. Nun müsse man das Ergebnis abwarten und die eventuellen Kontaktpersonen speziell in der letzten Woche ausfindig machen.
    Die Käfergruppe wird ab sofort geschlossen. Mitarbeiter und Kinder müssen zu Hause bleiben, Geschwisterkinder dürfen weiterhin die Einrichtung besuchen. Die Familien müssen sich nicht in häusliche Quarantäne begeben. Es handle sich um eine rein präventive Schließung. Das Gesundheitsamt ermittelt. Die Ärztin bittet um Diskretion um eine Massenpanik zu verhindern und Transparenz den betroffenen Familien gegenüber.
    Wir machen uns sofort an die Arbeit. Träger, Mitarbeiterinnen und Eltern werden in Windeseile informiert. Dank der guten Vorarbeit arbeiten wir schnell und zielgerichtet und nun heißt es abwarten.
    Am Montag kommt die offizielle Entwarnung. Die Person ist negativ. Wir atmen erleichtert durch.
    Nun kann alles kann wieder seinen „fast normalen Corona Gang“ gehen...

    Und dann kam der Lockdown: Politik in Zeiten von Corona von Marlene Mortler
    (Mitglied des Europäischen Parlaments, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AG ELF) der CSU)
    Auch als Europa-Abgeordnete habe ich die Zeit des Lockdown in den ersten Wochen zur inneren Einkehr genutzt. Im Detail heißt das: Tempo herausgenommen, mich auf das Wesentliche und auf meine Familie konzentriert. Vor allem war und bin ich dankbar dafür, dass wir auf einem großen Bauernhof wohnen. Hier ist immer etwas los und es gibt genügend zu tun. Verglichen mit anderen Menschen, war diese Zeit für uns vermutlich wie ein Paradies.
    Regelmäßig habe ich den Link zum Gottesdienst meiner Kirchengemeinde bis zuletzt genutzt, um online dabei zu sein. In dieser Zeit hat mein „Lieblingspfarrer“ Thomas Hofmann eine wunderschöne Komposition, passend zu Corona, getextet, gesungen und gespielt. Zu finden ist das Video auf YouTube unter dem Titel „Musikvideo: Nein, nicht Corona gehört die Welt (ER trägt die Krone)“ – sehr empfehlenswert!
    Aber was bedeutet die Corona-Pandemie für uns Politiker? Bis heute arbeiten wir Abgeordneten des Europäischen Parlaments hauptsächlich im Remote-Modus – also mit unzähligen Videokonferenzen in den unterschiedlichsten Formaten und Apps – weiter. Damit konnten wir zwar Anfahrts-zeiten und Energien sparen. Allerdings wurde „freie“ Zeit auch immer mehr mit weiteren Ideen und virtuellen Konferenzen aufgefüllt. Daraus ergibt sich zweierlei:
    1. Eine Konferenz (virtuell) ersetzt auf Dauer nicht das persönliche Gespräch von Angesicht zu Angesicht. Es braucht den direkten Kontakt, denn den einen oder anderen Kollegen vor Ort zu treffen und zu sprechen, spiegelt die wahre und unersetzliche Parlamentsarbeit wi-der.
    2. Die vielen Aktivitäten, Diskussionen und Abstimmungen machen deutlich, dass uns Europa nicht nur am Herzen liegt, sondern es nach wie vor unser Ziel ist, nicht nach Schuldigen, sondern nach (besseren) Lösungen zu suchen.
    Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft hat nun die herausfordernde Aufgabe, unsere Mitgliedstaa-ten und unsere Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. Für diese Aufgabe hat die Bundesregierung ein eigenes Präsidentschaftsprogramm entwickelt, das die Prioritäten für unsere Präsident-schaft und die zentralen Herausforderungen der EU umfasst. Die nachhaltige Überwindung der Corona-Krise, die wirtschaftliche Erholung und die Erschaffung eines stärkeren, innovativeren und nachhaltigen Europas stehen dabei im Vordergrund.
    Was wir alle aus dieser Krise gelernt haben sollten? Kein Land kann diese Krise im Alleingang be-wältigen und reparieren. Die kühnsten Maßnahmen sind bislang immer die sichersten in und für Europa gewesen. Die Zeichen stehen auf Solidarität. Gerade jetzt! Das ist der Moment Europas – unser Moment!!!

    Bleibt am Ende der Dank an Jutta Hermann und das Team im Hintergrund
    Nicht nur die vielen interessanten Artikel und nicht nur die vielen schönen Bilder und Beiträge machten das Coronatagebuch aus. Ohne dieses Team, die diese Artikel in Form brachten und das Coronatagebuch gestalteten, wäre es nie so lange möglich gewesen mit dieser Qualität online präsent zu sein. Zu diesem Team gehören auch Johanna Wollnik, die Korrektur gelesen hat und Alexander Schneider, der in den letzten Wochen manche Ausgabe gestaltete. Vielen Dank liebes Team. Das war eine Spitzenleistung. Ihr Jörn Künne

    Klicken Sie auf "Weiterlesen" um zu weiteren Tagebuch-Einträgen zu gelangen.

    Weiterlesen ...
  • BlechMafia - Picknick Konzert am 24. Juli

    Die BlechMafia spielt für uns am Freitag, den 24. Juli um 19:30 Uhr im Pfarrgarten ein Picknick Konzert.

    Wassermusik - wie Wasser zum Klingen kommt

    Wenn Sie bisher gedacht haben das Thema Wassermusik zu kennen werden Sie sich wundern: Versunkene Piraten, gefrorene Superhelden, Hamburgs schwarze Schwäne, mit Krebsen tanzende Melonen - all das verwandelt die BlechMafia Nürnberg auf ihrer musikalischen Kreuzfahrt durch die Musikgeschichte mit Witz und Charme in ein kurzweiliges Hörerlebnis.

    Bitte bringen Sie Ihre eigene Picknickdecke und Proviant mit. Einlass ist bereits um 18:30 Uhr.

    Kartenvorverkauf im Pfarrbüro und online unter www.picknick-konzert.cortex-tickets.de.

    Aus Gründen des Infektionsschutzes bitten wir Sie Ihren Namen und Telefonnummer auf dem Ticket zu notieren.
    Bei Regen wird das Konzert in die St.-Laurentius-Kirche verlegt.

  • Aktuelles aus Ihrer Pfarrei

     Liebe Gemeinde,

    ab sofort finden sonntags um 9 Uhr und 10 Uhr Gottesdienste in der St.-Laurentius-Kirche in Roßtal statt.

    Alle Gottesdienste in den Kirchen der Außenorte, die im Kirchenboten stehen, entfallen bis auf weiteres.

    Folgende Regeln gelten dafür:
    1. Kein Erkrankter darf kommen.
    2. Alle tragen Mund-Nasenschutz während des Gottesdienstes.
    3. Nur Hausgemeinschaften sitzen in derselben Reihe
    4. Jeder hat seine Bank für sich alleine 2 Meter Abstand sind Pflicht!
    5. Abstand gilt auch für das hereinkommen und das hinausgehen.
    6. Wir freuen uns trotzdem mit Ihnen einen kurzen, fröhlichen Gottesdienst feiern zu können.

    Unsere Kirche ist täglich von 8 bis 8 Uhr geöffnet zur persönlichen Besinnung.Andachtsbücher, Teelichter, Steine und Gebetszettel liegen in der Kirche für Sie bereit.

    Wir sind telefonisch für Sie da:
    Frau Nüchterlein/Pfarrbüro: Tel. 09127/57416 Montag und Mittwoch bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr
    Pfarrer Künne: Tel. 09127/57 416 Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr
    Pfarrer Rucker: Tel. 0151/265 534 42 täglich von 10:00 bis 12:00 Uhr
    Diakonin Popp: Tel. 09127/904 219 Mittwoch von 13:00 bis 14:00 Uhr und Mobil 0170/9650890

    Nachdenken und aneinander denken - Gebet für Roßtal
    In unserer Kirche findet jeden Abend nach dem Gebetsläuten um 18 Uhr ein kleiner Denkanstoß oder auch eine musikalische Besinnung statt. Wir beten für Roßtal.

    Unsere Kirche ist zu sehen und zu hören
    Ab sofort ist der Kirchturm wieder beleuchtet und weist auch in der nächtlichen Dunkelheit darauf, Gottes Liebe hat kein Ende, Tag und Nacht.
    Unsere Glocken laden immer zum Gebet ein. Nutzen Sie dieses Signal und halten Sie inne zum Gebet für die vielen Erkranken in der Ferne und in der Nähe. Unsere Glocken unser Turm setzen so Zeichen.

    Kirchenmusik: www.quempas.jimdosite.com
    youtube: Evangelische Kirche Roßtal

    Wir bitten darum die Verschiebung aller Taufen auf die Zeit nach Corona zu entschuldigen.
    Trauungen  in St. Laurentius  und unseren Kirchen sind zur Zeit keine geplant. Wir beobachten die Rechtslage.
    Trauerfeiern und Beerdigungen finden im kleinsten Familienkreise statt. Bitte wenden Sie sich für mehr Einzelheiten an die Roßtaler Bestatter.

  • Anmeldung für die Ganztagsbetreuung in der Mittelschule Roßtal

    Anmeldung für die Ganztagsbetreuung in der „Offenen Ganztagsschule“ an der Mittelschule Roßtal – Schuljahr 2020/2021
     
    an der Mittelschule Roßtal haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind nach dem Unterricht in der „Offenen Ganztagsschule“ betreuen zu lassen. Dieses Angebot richtet sich an die Schüler/innen der Mittelschule Roßtal, sowie an externe Schüler/innen, die eine andere Schule besuchen und das Betreuungsangebot nutzen möchten.

    Hier finden Sie die Unterlagen zur Anmeldung, mit der Bitte diese ausgefüllt und unterschrieben sobald wie möglich per Post an OGS - KiTa, Schulstraße 17, 90574 Roßtal zu senden.

    Für Rückfragen steht Ihnen Herr Sheppard und das Team der „Offenen Ganztagsschule“ gerne zur Verfügung. Sie erreichen das Team telefonisch (09127-952844) oder per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

  • Evangelische Kirche in Rundfunk, Fernsehen und im Internet

    Übersichtstabelle zu Kirche im Fernsehen, Radio und Internet als pdf-Dokument und Übersichtskarte der Evangelischen Funkagentur.

    Jeden Sonntag, 10:32 Uhr, Bayern 1: Evangelische Morgenfeier. Danach in der in der Mediathek
    Jeden zweiten Sonntag ab 10.05, Deutschlandfunk (DLF) Gottesdienst (Informationen unter www.rundfunk.evangelisch.de/kirche-im-radio/) Nächste Termine 22.3. / 5.4. (im Wechsel mit ZDF).
    Jeden zweiten Sonntag um 9.30 Uhr, ZDF: evangelischer Gottesdienst. Nächster Termin 26.4. (im Wechsel mit DLF)


    Wöchentliche Hör-Andachten

    Eine Übersicht über religiöse Beiträge in den bayerischen Privatradios gibt www.sonntagsblatt.de

    Digitale spirituelle Angebote
    EKD „Kirche von zu Hause“ sammelt Angebote in Deutschland. Darin (Stand 14.3.20) Hinweise zu 
    - Twitter Andachten #Twaudes und #Twomplet
    - OnlineKirche der EKM
    - Andachts-App
    - Kirchenjahr-evangelisch
    - BibelAPP
    - App XRCS (Hannover)
    - Netzwerk yeet (gep)

  • ABGESAGT! Vortrag von Burkhard Hose "Seid laut!" am 17. März

    Vortrag von Burkhard Hose zu seinem Buch "Seid laut! - Für ein politisch engagiertes Christentum" am Dienstag, den 17. März 2020 um 19:30 Uhr im Gemeindehaus. (Eintritt frei - Spenden erbeten)

    Stimme sein für die, die keine haben
    Als Christ kann und darf man angesichts von Ungerechtigkeit nicht schweigen – davon ist Burkhard Hose überzeugt. Denn der Einsatz für Schwächere, für die Stummen und Verlassenen ist für den Studentenpfarrer der katholischen Hochschulgemeinde Kern der christlichen Botschaft. Mit klaren Worten stellt er bestehende Machtverhältnisse in Frage und fordert eine neue, eine gerechtere Gesellschaftsordnung.  „Seid laut!“ ist sein mutiges Plädoyer an moderne Christinnen und Christen, ihre Mitwelt nach diesen christlichen Werten zugestalten.
    Für ein Christentum, das die Stimme erhebt gegen soziale Ungerechtigkeit.
    Für einen gemeinsamen Dialog und gegen macht orientierte Meinungsmache.
    Für ein christliches Miteinander und gegen eine Politik, die christliche Werte instrumentalisiert.

    Über den Autor

    Weiterlesen ...
  • ABGESAGT! Duo Marmor "Im Zeichen des Jona" am 22. März

     

    Musikalische Passionsandacht am Sonntag, den 22. März um 18 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche.

    Die beinahe märchenhafte Erzählung von Jona und dem großen Fisch, der bußfertigen Großstadt Ninive und dem verdorrten Rizinusstrauch ragt auf manch überraschende Weise in die Passionsgeschichte Jesu hinein. Christus selbst distanziert sich zwar von dem scheinbar gescheiterten Propheten, vergleicht sein eigenes Geschick aber auch mit dessen 'Walfahrt'...  Durch finstere Meerestiefe und aussichtsreiche Bergverlockungen, von der Gewissensflucht bis hin zur Vermittlung göttlicher Reuemöglichkeit begibt sich das Duo Marmor (Theresa und Maximilian Braisch) mit seinen eigenen Mitteln (Musik an Klarinette und Fagott, sowie Gedanken über Geschichte und Wirklichkeit) auf die Spuren dieses rätselhaften "Zeichen des Jona" (Mt 16,4).

  • ABGESAGT! Zero Waste Workshop im Gemeindehaus am 23. März

     

     

    Jeder kann im Alltag Müll vermeiden! Franzi, Lena und Roland von der Zero Waste Gruppe des Bluepingu e.V. (www.zero-waste-city.de) und die Instagram-Bloggerin Swenja Jakobi zeigen in einem Workshopabend - ohne erhobenen Zeigefinger und mit vielen Praxistipps - wie das gehen kann.

    Es gibt Infos zum verpackungsfreien Einkauf, müllfreie Alltagsalternativen zum Anfassen und Ausprobieren und wir stellen Zahnpasta, Efeuwaschmittel und eine Osterüberraschung gemeinsam selbst her. Dafür bringt jeder Teilnehmer bitte 3 leere Behälter zum Abfüllen mit (z.B. ausgewaschene Marmeladengläser). Wir freuen uns auf den Austausch von Tipps und Tricks, denn der beste Müll ist der, der gar nicht erst entsteht.
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Gruppe Lokale Agenda 21 Roßtal.
    Materialkosten in Höhe von 5 € sind vor Ort zu entrichten.

    Link zur Anmeldung bei der VHS

  • ABGESAGT! Vortrag von Jörg Alt "HANDELT" am 2. April

    Vortrag von Dr. Jörg Alt zu seinem Buch "HANDELT! - Ein Appell an Christen und Kirchen, die Zukunft zu retten" am Donnerstag, den 2. April 2020 um 19:30 Uhr im Gemeindehaus. (Eintritt frei - Spenden erbeten)

    Radikal, ehrlich und christlich
    Die Menschheit steht vor großen Herausforderungen: Die verheerenden Folgen des Klimawandels, die Ressourcenübernutzung, der unkontrollierbare Finanzkapitalismus, die soziale und politische Ausbeutung des globalen Südens... Dabei verlangen all diese Probleme nach weitsichtigen Lösungen und raschem Handeln. Doch noch immer verzetteln sich Christ*innen und Kirchen in internen Themen und Streitereien.
    Ein unerträglicher Zustand für Jesuit Jörg Alt. Für ihn liegt es gerade in der Verantwortung der Christ*innen zu handeln, um eine sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Zukunft zu gestalten. Konkret fordert er einen Systemwandel, der die Spannungen zwischen sozialer Gerechtigkeit und nachhaltiger Reformen, zwischen Verantwortung und Freiheit, zwischen dem Wohl der Einzelnen und dem Wohl aller, aushält. Werkzeuge liefert ihm dabei die katholische Soziallehre. Nach den Prinzipien von Solidarität, Subsidiarität und Partizipation entwirft er Lösungsstrategien, die für Christ*innen weltweit gelten können.

    Über den Autor:

    Weiterlesen ...
  • ABGESAGT! Jugendbasar & Basar rund ums Kind am 3. und 4. April

    Sortierte Basare für Baby & Kind (bis Größe 140) und Jugendliche & junge Erwachsene (ab Größe 146 bis Mitte 20) in der Aula der Mittelschule

    Freitag, 3. April 2020 um 20 Uhr Basar rund ums Kind der KiTa Sonnenblume in der Mittelschule (Infos für Verkäufer). Schwangere mit Mutterpass dürfen bereits ab 19:30 Uhr einkaufen.

    Samstag, 4. April 2020 um 13:30 Uhr ReUse - Basar für Jugendliche und junge Erwachsene in der Mittelschule (Infos für Verkäufer).

    !!! Ohne fleißige Helfer gibt es leider keinen Basar - helft mit! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder SMS 0162/7849568 !!!

    --> Anmeldung als Verkäufer ab 15.03.2019 unter www.easybasar.de

  • ABGESAGT! Fastenessen am Palmsonntag, den 5. April

     

    Am Palmsonntag, 5. April 2020 serviert Ihnen der Kirchenvorstand
    im Gemeindehaus, Rathausgasse 8, von 11:15 Uhr bis 13:30 Uhr ein leckeres Mittagessen.

    Auf den Tisch kommt eine fränkische Hochzeitssuppe, ein vegetarisches Gericht sowie Rindfleisch und Kartoffelsalat.

    Sie zahlen, was Ihnen dieses Essen wert ist. Der Erlös ist für die Sozialarbeit mit armen Familien bestimmt.

    Und nach dem Essen den Ostereiermarkt nicht vergessen!

  • Lisa Böhrer berichtet von der Mutter-Kind-Station am 5. März

    Die Roßtaler Medizinstudentin Lisa Böhrer berichtet uns persönlich von ihrem Aufenthalt in Tansania, von ihrer Arbeit in der Mutter-Kind-Station und vom Baufortschritt beim Operationssaal.

    Donnerstag, den 5. März um 19:30 Uhr im Gemeindehaus

    Lisa berichtete bereits im Kirchenboten November und Dezember 2019 über ihre Arbeit und Eindrücke. Herzlichen Dank dafür!

    Mehr Informationen zur Spendenaktion für den Operationssaal.

     

  • !Verantstaltung entfällt! Vortrag Pater Zacharias Heyes

    - - - entfällt wegen Krankheit - - -

    Vortrag zum Buch "Bei mir selbst zu Hause sein - Vom guten Umgang mit Leib und Seele "

    Donnerstag, 06.02.2020 um 19:30 Uhr im Gemeindehaus, Eintritt frei - Spenden erbeten

    Sein eigener Seel-Sorger werden
    Flexibilität und Mobilität gehören zum modernen Leben. Zacharias Heyes gibt uns Impulse, wie wir in einer Zeit regelmäßiger Veränderungen unsere innere Heimat finden und im Alltag gut für die eigene Seele sorgen können.
    Mit vielen Übungen und konkreten Tipps, die dabei helfen, innerlich und äußerlich anzukommen.

  • Vortrag von Dr. Rainer Oechslen am 18. Februar

    Vortrag von Dr. Rainer Oechslen am Dienstag, den 18. Februar 2020 um 19:30 Uhr im Gemeindehaus.

    IS gegen den Iran oder warum Moslems Feinde der Moslems sind

    Schiiten und Sunniten. Was sich dahinter verbirgt erklärt Dr. Rainer Oechslen, Islambeauftragter der Landeskirche. Er führt in die Entstehung, Geschichte und Gegenwart von Schia und Sunna ein.

    Man hat die Spaltung von Sunniten und Schiiten als die „Urkatastrophe des Islams“ bezeichnet. Tatsächlich wirken sich Ereignisse der Jahre zwischen 632 und 680 nach Christus bis heute aus. Der Konflikt zwischen zwei Regionalmächten, Saudi-Arabien und Iran, wird religiös „grundiert“. Extreme Kräfte wie der sogenannte „Islamische Staat“ meinen, sie müssten die Schiiten bekämpfen, weil diese von der vermeintlich reinen Lehre des Islams abwichen. Worin besteht die Differenz zwischen Schiiten und Sunniten tatsächlich? Und was bedeutet sie heute? Das sind die Leitfragen dieses Abends.

  • Partnerschaftsgottesdienst mit dem Chor "Die Lyra"

    Mit Siha verbunden – Tansania im Gottesdienst am 2.2.2020
    Ein Partnerschaftsgottesdienst zusammen mit dem gemischten Chor "Die Lyra" erwartet die Besucher am Sonntag, den 02. Februar um 10 Uhr.

    Zusammen mit dem gemischten Chor "Die Lyra", der mit seinen Melodien an den Kilimandscharo entführt, wird an diesem Sonntag an die Partner in Afrika gedacht. Gleichzeitig gibt es neueste Informationen aus Siha. Die Kollekte ist für die Partnerschaft mit Siha bestimmt und als Kirchengemeinde unterstützen wir weiterhin den Bau eines Operationssaales für die Mutter-und-Kind-Station in Sanya Yuu. Lassen Sie sich von einem schwungvollen Gottesdienst für die Partnerschaft begeistern. Der Gottesdienst beginnt an diesem Sonntag um 10 Uhr in der Laurentiuskirche.

    Weitere Informationen zur Mutter-Kind-Station finden Sie hier.

    Bankverbindung für Ihre Spende: IBAN: DE18 7625 0000 0009 6528 68 / Verwendungszweck: OP für Siha

  • Tag der offenen KiTa-Tür am 31. Januar

    Tag der offenen KiTa-Türam Freitag, den 31. Januar 2020.

    Die Evangelischen Kindertagesstätten laden von 14.30 Uhr bis 17 Uhr zur Information und Anmeldung ein.

    Infos & Formular zur Voranmeldung

    Link zur Homepage der Kindertagesstätten

  • Die Nacht der Lichter am 2. Februar

    Die Nacht der Lichter am Sonntag, den 02. Februar um 18 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche.

    Gottesdienst mit dem Projektchor, der die Gesänge aus Taizé anstimmt und Instrumentalisten. (Projektchor mit 60 Sängerinnen und Sängern hat sich eigens für diese Veranstaltung zusammengefunden)

    Im Anschluss laden wir zum gemütlichen Beisammensein in das Mädchenschulhaus ein.

  • Gottesdienste an den Feiertagen & Dankeschön

    Hier finden Sie eine Übersicht der Gottesdienste zwischen dem 21.12.2019 und dem 01.01.2020. 

     

    Für alle Hilfen, Unterstützungen und alle Gaben, die wir für die Kirchengemeinden Roßtal und Buchschwabach sowie den Diakonieverein erhalten haben, sagen wir von Herzen Dankeschön!

    Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie frohe Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr!

    Ihre Kirchengemeinden  Roßtal und Buchschwabach  mit den evangelischen Kindertagesstätten und dem Diakonieverein       

  • Weihnachtsgospel and more - Musikalischer Gottesdienst

     

     

    Herzliche Einladung zum musikalischen Gottesdienst am 4. Advent!

    Unter dem Motto "Weihnachtsgospel and more" gestalten der ökumenische Gospelchor und der Gesangverein Liederkranz einen besonders klangvollen Gottesdienst.

    Sonntag, den 22. Dezember 2019 um 10 Uhr

    in der St.-Laurentius-Kirche Roßtal.

  • Veranstaltungsvorschau

    Sonntag, 15.12.19 um 17 Uhr Musik zum Advent in der St.-Laurentius-Kirche mit Kantorei, Posaunenchor und Männergesangverein 1869

    Sonntag, 22.12.19 um 10 Uhr Weihnachtsgospel and more mit dem ökumenischen Gospelchor und Gesangverein Liederkranz

    Sonntag, 29.12.19 um 10 Uhr Weihnachtslieder-Singen in der St.-Laurentius-Kirche

    Montag, 06.01.20 um 14.30 Uhr Theatergruppe des TSV Roßtal zu Gunsten des Diakonievereins Roßtal ,Aula Mittelschule Roßtal   

    Freitag, 31.01.20 14.30 bis 17 Uhr Tag der offenen KiTa-Tür in allen evangelischen Kindertagesstätten

  • Musik zum 3. Advent - 15. Dezember

     

    Die St.-Laurentius-Kantorei, der Posaunenchor Roßtal

    und der Männergesangverein1869 laden am 3. Advent,

    Sonntag 15.12.2019, um 17 Uhr

    in die St.-Laurentius-Kirche ein.

  • Medizinstudentin Lisa berichtet aus Siha

    „ Lang, lang ist’s her, das Schülerpraktikum der 8. Klasse im Jahr 2010. Dieses Praktikum habe ich in der Kirchengemeinde Roßtal gemacht und zufällig war in dieser einen Woche eine Gruppe aus unserer Partnergemeinde Siha zu Besuch. Seit ich diese herzensguten Menschen kennen gelernt habe wusste ich: da will ich auch mal hin!

    Dieses Jahr war es nun endlich so weit. Als Medizinstudentin war es mir möglich zusammen mit meinem Freund, ebenfalls Arzt, fast 5 Wochen in der Krankenstation Sanya Juu mitzuarbeiten. In gemeinsamen Ausflügen mit unserer Gastfamilie (wir wohnten bei Pastor Fadhili Lyamuya, verantwortlich für die Partnerschaft) und dem Leiter der Krankenstation, Elineema Mollel, konnten wir so viele wundervolle, beeindruckende oder manchmal auch sehr ernste und schwierige Seiten des Landes kennen lernen.

    Weiterlesen ...
  • Fränkische Weihnacht am 8. Dezember

    Am Sonntag, den 8. Dezember liest Fritz Stiegler "Die fränkische Weihnachtsgeschichte" um 10 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche.

    Der Autor Fritz Stiegler liest die Weihnachtsgeschichte in fränkischer Mundart und bringt die Besucher zum Schmunzeln, aber auch zum Staunen. Musikalische Einlagen aus dem Musical "Die fränkische Weihnacht" vom Chor der Cadolzburger-Burgfestspiele sowie Tänzer und Solisten des Musical-Ensembles unter der Leitung von Matthias Lange.

    Benefizveranstaltung für ein Schulprojekt in Teheran - www.mehrgiti.com

    Eintritt frei - Spenden erwünscht

  • Spielzeug-Basar im Gemeindehaus

    Am Freitag, 22.11.2019 findet von 19.30 bis 21.30 Uhr der 2. Spielzeugbasar im Gemeindehaus, Rathausgasse 8, statt.

    Fleißige Helfer die beim Sortieren der Ware mithelfen laden wir als Dankeschön zum vorab Personalverkauf ein!

    Bitte schreibt den Organisatoren unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Eure Kontaktdaten wie Name, MobilNr, möglicher Zeitrahmen am Freitag und Samstag.

    Hinweis: Alle Verkäufer Nr. sind aktuell vergegeben - evtl. Wartelistenplatz unter o.g. Emailadresse erfragen.

    Die Erlöse aus der Verkaufsprovision und Listengebühr ging bereits im Vorjahr an die Evangelische Jugend Roßtal. Hier der Bericht aus dem Kirchenboten. 

     

     

     

  • Adventsbasar Missionskreis

    Der Missionskreis lädt ein zum

    Adventsbasar am 1. Advent - Sonntag, 1. Dezember 2019

    Verkauf von 10 bis 17 Uhr, Kaffee und Kuchen ab 13.30 Uhr im Gemeindehaus

    Liebevoll Gestricktes, kunstfertig Besticktes, feine Weihnachtsplätzchen und vieles mehr! Mit dem Erlös wird die Arbeit der Mutter-Kind-Station im Dekanat Siha in Tansania unterstützt.

  • Martinimarkt-Konzert: Duke Ellington's Sacred Concert

    Martinimarkt-Konzert am Samstag, den 9. November

    Vokalensemble Langenzenn
    Leitung, Solo und Klavier: Markus Simon
    Stepptanz: Manu Collins
    Schlagzeug: Klaus Weinmann
    E-Bass: Emil Hubner

    Eintritt:
    10,- Euro Vorverkauf / 12,- Euro Abendkasse
    Karten vor Ort: Pfarrbüro, Lotto Schuh, Marktkasse, Sparkasse, Raiffeisenbank
    Karten online: www.martinimarkt2019.cortex-tickets.de

    Der Diakonieverein lädt anschließend zum Verweilen ins Gemeindehaus ein und bewirtet Sie!

    Duke Ellington, der in diesem Jahr 120 Jahre alt geworden wäre, war einer der bedeutendsten Pianisten, Komponisten und Bandleader des Jazz, der die Entwicklung der Bigband-Swingmusik prägte. In den Jahren 1965, 1967 und 1973 schrieb Ellington drei Sacred Concerts, in welchen er die swingende Sprache des Jazz mit Chortraditionen der europäischen Kirchenmusik verband. Solistische Gesangspartien, Chor- und Bigbandsätze sowie instrumentale Improvisationen ergänzen sich dabei zu einer in der geistlichen Musik einzigartigen Komposition. Das „Sacred Concert“ nannte Duke Ellington sein wichtigstes Werk.

    In der Roßtaler Aufführung zum Martini-Markt ist eine Fassung für Chor, Sologesang und Jazz-Trio zu hören.

    Es singt das Vokalensemble Langenzenn, das bereits mit dem Brahms-Requiem und dem Messias von Händel in Roßtal zu hören war. Das Jazz-Trio bilden Markus Simon am Klavier, Emil Hubner am E-Bass und Klaus Weinmann am Schlagzeug. Besonderes Highlight ist eine Stepptanz-Einlage durch Manu Collins.
    Gesamtleitung und Sologesang: Markus Simon

  • KiTa-, Jugend- und Spielzeug-Basar

    Basare im Oktober und November!

    Freitag, 25.10.2019 Basar rund ums Kind der KiTa Sonnenblume in der Mittelschule (Infos für Verkäufer)

    Samstag, 26.10.2019 ReUse - Basar für Jugendliche und junge Erwachsene in der Mittelschule (Infos für Verkäufer)

    !!! Ohne fleißige Helfer gibt es leider keinen Basar - helft mit! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder SMS 0162/7849568 !!!

    --> Anmeldung als Verkäufer ab 06.10.2019 unter www.easybasar.de

     

    Freitag, 22.11.2019 Spielzeugbasar im Gemeindehaus, Rathausgasse 8 (Infos für Verkäufer)

    --> Anmeldung als Verkäufer ab 01.11.2019 auch unter www.easybasar.de

     

     

  • Theatergottesdienst am 27. Oktober

    Sonntag, den 27. Oktober 2019 um 10 Uhr Theatergottesdienst in der St.-Laurentius-Kirche

    "Ist eine groß Not auf Erden kommen ..."

    Die Erinnerung an das große Morden im Verlauf des 30 jährigen Krieges in unserer Region ist das Thema des Theatergottesdienstes. Sieben Frauen unter der Leitung von Pfarrerin Gisela Siemoneit werden an diesem Morgen das Leiden der Menschen in Kriegen und die Sehnsucht nach dem Frieden verkörpern. Der Auftrittsort St.Laurentius ist dabei nicht zufällig gewählt. Waren doch die Kirche und das erste Pfarrhaus die einzigen Gebäude, die das Schreckensjahr 1632, als Wallenstein in Zirndorf lagerte, heil überstanden und damit mehr Glück hatten als 630  Bewohnerinnen und Bewohner des Marktfleckens. Damit wird das Theaterstück der vorwiegend Fürther Frauen zu einem Mahnstück für den Frieden, in einer Zeit erneuter kriegerischer Auseinandersetzungen.

    Theaterstück zum 30-jährigen Krieg in Franken verfasst von Gisela Siemoneit. Mit Bildern und Technik versehen von Susanne Michler und mit Musik von Renate Schiller
    sowie in Szene gesetzt von den Personen und ihren Darstellerinnen: Seherin - Regine Schramm, Historikerin - Doris Klimm, Erzählerin - Gisela Siemoneit, Nürnbergerin - Margitta Wehrfritz-Fink, Marketenderin - Susanne Michler, Nonne A. M. Junius - Sieglinde Merz, Pfarrfrau von St. Michael - Renate Schiller

  • Die Zwanziger Jahre - Sonntag, 20. Oktober

    Die Zwanziger Jahre in Deutschland – eine literarisch-musikalische Collage am  Sonntag, den 20. Oktober 2019 um 19.00 Uhr im Gemeindehaus (Rathausgasse 8).

    Die Theater- und Medienwissenschaftlerin Dr. Gabriele Mages und die Gitarristin Wilgard Hübschmann führen mit Texten und Musikstücken zurück in die Zeit der Weimarer Republik, die durch Krisen ebenso gekennzeichnet war, wie durch ein Aufblühen von Literatur und Kunst.

    Eintritt frei - Spenden erbeten

  • Apfelfest und Musikgottesdienst am 29. September

    Herzliche Einladung zum Apfelfest des Jugendfördervereins!

    In diesem Jahr mit Apfelsortenbestimmung (bitte 3-5 Äpfel mitbringen) und Fachberatung vom Baumwart Günter Bingold und Pomologen Joachim Gärtner.

    Musikalische Unterhaltung am Nachmittag mit Fabian Scheuerlein & Band

    Noch vor dem Apfelfest laden wir um 10 Uhr zum Musikgottesdienst mit Jazzpianistin Hilde Pohl und Yogo Pausch ein. Sie werden unsere Kirche zum klingen und swingen bringen.

  • Unser „frängisches Gmaafest“ am 7. Juli 2019 in Weimersdorf...

    ... rundherum gelungen: Open-Air Abend mit Wolfgang Buck, Gottesdienst und Festtag unter Eichenbäumen

    Der Himmel meinte es gut mit uns beim diesjährigen Gemeindefest: am Vorabend lauschten gut 130 Gäste dem bekannten fränkischen Pfarrer Wolfgang Buck. „Des Gwerch und des Meer“ – so der Titel seines aktuellen Programmes und neben den vielen fränkischen Eigenarten, die Pfarrer Buck liebevoll-kritisch aber immer humorvoll in Lieder verpackt kommt auch die Notwendigkeit der Ruhe, des „a weng langsamer gee“ und der Tatsache, dass die meisten unserer Vorfahren mal Flüchtlinge waren, ansprechend, frech und nachdenklich an. Nach drei Zugaben ließen die Zuhörer Wolfgang Buck gegen 23 Uhr von der Bühne.

    Und dann ging es am Sonntag morgen Dank vieler Wolken bei angenehmen Temperaturen mit dem Gottesdienst auf der Festwiese weiter: „Wir knüpfen an einem Netz“ – so das Motto der Aktion nach der Predigt, bei der alle Gäste bunte Stoffbänder aneinander banden und damit der großen Erdkugel einen Weg über alle Reihen ermöglichen. Statt Orgel wurden die vielen Lieder vom kraftvollen Posaunenchor begleitet.

    Die vielen Helfer aus „Weimersdorf“ und Nachbarschaft sorgten in der Vorbereitung für den Aufbau der Bühne, für Strom, Wasser und Licht, bauten die Spülstraße auf und bestückten die Kuchentheke mit unglaublich leckeren Kuchen. Es wurden Forellen heiß geräuchert, Bratwürste gegrillt und Braten mit Klößen angeboten. Die Jugend servierte alkoholfreie Cocktails, das Ehepaar Lang Kaffeespezialitäten und der Weltladen verkaufte fair gehandelte Produkte. Die Feuerwehr lud zum Ziel-Löschen ein, Herr Adel ließ Jung und Alt einen Minibagger bedienen, Imker erklärten die Bienenhaltung, Werner Albert und der Gesangverein unterhielten musikalisch, Alexandra Schicktanz kündigte alle Aktionen an - und und und.

    Die Festwiese von „Weimersdorf“ war den ganzen Tag gut besucht, unter den schattigen Eichen ließ es sich gut plauschen und jeder, der hier dabei war, konnte feststellen, dass so lebendiges Gemeindeleben aussieht: dankbar, bunt und fröhlich.

    Herzlichen Dank allen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass diese beiden Tage eine runde Sachen waren, eben „a scheens frängisches Gmaafest!“

    zur Bildergalerie "Gemeindefest 2019"

  • MESINKE - Open Air im Pfarrgarten am 27. Juli

    Das Klezmer-Ensemble Mesinke präsentiert, am Samstag 27. Juli um 19 Uhr, eine Hommage an den jüdischen Lyriker Theodor Kramer im Roßtaler Pfarrgarten.

    Der zu Unrecht vergessene jüdische Lyriker Theodor Kramer steht im Mittelpunkt dieses Open Air Konzerts, das eigens vom Klezmer-Ensemble Mesinke zusammengestellt wurde.

    Eintritt 10 Euro im Vorverkauf, 12 Euro an der Abendkasse
    Vorverkauf im Pfarramt und Lotto Schuh in Roßtal oder online unter www.mesinke.cortex-tickets.de

    "Einer der größten Dichter der jüngeren Generation." So bezeichnete Thomas Mann den österreichischen Lyriker Theodor Kramer.

    Weiterlesen ...
  • Von Eva bis Maria - Freitag, 21. Juni

    Am Freitag, den 21. Juni 2019 um 19:30 Uhr holen wir biblische Frauengeschichten ins heute und jetzt auf eine humorvolle und nachdenkliche Art und Weise. Dadurch berühren uns Frauen wie Eva und Maria wieder ganz neu, wenn sie uns ihre Geschichten über Liebe, Trauer und Hoffnung erzählen. 
    Hören Sie Bärbel Kübber zu, wenn sie aus dem Buch „Eva und der Zitro-nenfalter“, von Susanne Niemayer liest.
    Musikalisch umrahmt wird dieser Abend von dem Ensemble „Petite Musi-que“ von der Musikschule Fürth; Einstudierung Lukas Kroczek
    Wir spielen Werke von G . F. Handel, F. Tarrega, E. Granados ….

    Bitte an warme Kleidung denken!

    Programm:

    Weiterlesen ...
  • Wolfgang Buck "Des Gwärch & des Meer" - 6. Juli

    Open-Air-Konzert von Wolfgang Buck "Des Gwärch & des Meer" auf der Festwiese in Großweismannsdorf am Samstag, den 6. Juli um 20 Uhr.

    Eintritt: Vorverkauf 16 €, Abendkasse 18 €

    Karten vor Ort: Büro Pfarrei Roßtal, Lotto Schuh
    Karten online: www.buck.cortex-tickets.de

    Wolfgang Buck geht mit dem Album „Des Gwärch & Des Meer“ neue musikalische Wege mit alten und neuen Mitmusikern – eine Symbiose aus Gesang, akustischen Gitarren- und Bläserklängen und warmen digitalen Sounds.
    Er besingt die Orte, an die man sich sehnt, das Meer, das Wochenende, die milde Sonne und die sanft dahinziehenden Wolken, den Fluss. Aber auch „des Gwärch und des Geduh“, das man selber mit fabriziert oder dem man schutzlos ausgeliefert ist. Den närrischen Zirkus der Wichtigtuer, Besserwisser und Sprücheklopfer, das Gehetztsein, die sinnlose Rennerei und die Allgegenwart von Leistungsdruck, Arbeit und Zahnweh.

  • Gemeindefest in Großweismannsdorf - Sonntag, 7. Juli

    Wir feiern unsere Gemeinde in diesem Jahr in Großweismannsdorf!

    Am Sonntag, den 7. Juli findet das Gemeindefest auf der Festwiese in Großweismannsdorf statt.

    Wir freuen uns auf ein buntes Fest mit Familiengottesdienst um 10 Uhr, mit Baggerfahren, mit dem Gesangverein Großweismannsdorf, mit der Feuerwehr und sogar mit Bagger fahren.

    Kulinarisch ist vom Bio-Schweinebraten, geräucherten Forellen, vegetarischen Gerichten und natürlich Kaffee & Kuchen eine breite Auswahl geboten.

    Aktion Radler für Radler! = Alle Fahrradfahrer die nachweislich (bitte Fahrradhelm mit zum Getränkeausschank bringen) mit dem Fahrrad zum Gemeindefest kommen erhalten ein Radler (Kinder und Jugendliche ein entsprechendes alkoholfreies Getränk) gratis.

  • Young Voices Toronto - Mittwoch, 3. Juli

    Die „Young Voices Toronto“ kommen – der Kinderchor der Universität Toronto singt am Mittwoch, 3.07., 19.00 Uhr in der Laurentiuskirche für uns und für die Mutter-Kind-Station in Siha!


    Was kann einem quirligen Haufen junger kanadischer MusikerInnen auf der Durchreise von der Thomaskirche in Leipzig nach Schloß Neuschwanstein im Allgäu, besseres einfallen, als bei seinem Zwischenstopp in Nürnberg der Stadt den Rücken zu kehren, und in der Roßtaler Laurentiuskirche ein Konzert zu singen? Richtig, - es kann den Auftritt zum Benefizkonzert deklarieren und nachdem der Schlußapplaus verhallt ist, den Spendenerlös am Ausgang für das Kreisssaalprojekt des Partnerdekanats Siha, Tansania spenden! Damit leisten die Jugendlichen einen wertvollen Beitrag für Kinder, deren Start ins Leben nicht selbstverständlich so sicher und leicht gemacht wird, wie wir es in den reichen Ländern und Kontinenten kennen.

    Weiterlesen ...
  • Serenade im Pfarrgarten - 8. Juni

    Der Posaunenchor lädt am 8. Juni 2019 um 19:30 Uhr zur Serenade in den Pfarrgarten ein.

    Das Programm steht unter dem Motto Sommer in Europa.

    Als Highlight freut sich der Posaunenchor auf den Gesang der "Jazzmatazz".

    Es erwarten Sie Stücke von Richard Wagner, Giacomo Rossini, Valentin Eduard Becher, Giovanni Gabrieli, Jacob de Haan, uvm.

    Leitung Stephen Jenkins

    Eintritt frei - Spenden erbeten!

  • Grafflmarkt am Sonntag, den 5. Mai

    Am Sonntag, den 5. Mai findet der Grafflmarkt, von 10 bis 17 Uhr, im Pfarrgarten der St.-Laurentius-Kirche statt.

    • Graffl (= alles was zum Wegwerfen zu schade ist)
    • Kinderspielzeug
    • großer Büchermarkt (aktuelle Literatur und Antiquariat, Kinderbücher)

    Für musikalische Unterhaltung sorgt der Musikzug Roßtal und der Posaunenchor. Das kulinarische Angebot reicht von Suppe, Bratwürsten, Steaks bis hin zu Kaffee und Kuchen.

    Termine für die Graffl-Annahme im Pfarrgarten:
    Samstag, 20. April, 9 bis 12 Uhr
    Samstag, 27. April, 9 bis 12 Uhr
    Samstag, 4. Mai, 9 bis 11 Uhr

  • 100 Jahre Frauenwahlrecht - 12. Mai

    Dem Reich der Freiheit werb' ich Bürgerinnen“ – 100 Jahre Frauenwahlrecht
    Sonntag, 12.05.2019, 19.00 Uhr im Gemeindehaus
    Konzept & Lesung: Dr. Gabriele Mages
    Gitarre: Wilgard Hübschmann
    Eintritt frei - Spenden erbeten

    „Meine Herren und Damen! Es ist das erste Mal, dass in Deutschland die Frau als Freie und Gleiche im Parlament zum Volke sprechen darf...“
    Es ist ein historischer Moment, als Marie Juchacz am 19. Februar 1919 an das Rednerpult im Weimarer Nationaltheater tritt. Bis dahin ist es ein langer, steiniger Weg für die Frauen gewesen. Er führt an drei Revolutionen vorbei und mitten hinein in die Anfänge der Weimarer Republik. Gabriele Mages und Wilgard Hübschmann nehmen ihre Zuhörer mit literarischen Texten und Gitarrenklängen mit auf diese spannende Zeitreise.

     

  • Basar für Jugendliche & Kinder ab Babyalter

    Am Freitag, den 3. Mai findet der Basar rund ums Kind der KiTa Sonnenblume und am Samstag, den 4. Oktober der Basar für Jugendliche, in der Aula der Mittelschule statt.

    Basar rund ums Kind:
    Verkauf Freitag,03.05.19 von 20.00 bis 21.30 Uhr
    (Schwangere mit Mutterpass + 1x Begleitperson bereits ab 19.30 Uhr)
    Weitere Informationen finden Sie auf unserem Flyer -> Vorderseite + Rückseite

    ReUse - Basar für Teens+Twens
    Verkauf Samstag, 04.05.19 von 13.30 bis 15.30 Uhr
    Verkäufer können sich noch unter www.easybasar.de zum Verkaufen anmelden.
    Weitere Informationen finden Sie auf unserem Flyer -> Vorderseite + Rückseite

    Bericht der Fürther Nachrichten vom Basar im Frühjahr 2018.

  • Pfingstfreizeit & Zeltlager 2019

     

    Manege frei für den Zirkus Roßtalli! Das Zeltlager in den Sommerferien

    Für Kinder und Jugendliche von 8 bis 12 Jahren:
    vom 28. Juli bis 04. August 2019

    >>> Programm und Anmeldung <<<

      

     

     Schweden pur und zu Gast bei Freunden... die Pfingstfreizeit

    Für Jugendliche von 13 bis 18 Jahren:
    vom 8. bis 19. Juni 2019

    >>> Programm und Anmeldung <<<

  • Hiobs Botschaften am Samstag, den 13. April

    Am Samstag, den 13. 04.2019 laden Duo Marmor,

    alias Theresa und Maximilian Braisch,zu Hiobs Botschaften, um 19 Uhr in die St.-Laurentius-Kirche ein.

    Die musikalische Passionsandacht erzählt in Wort und Musik über das Leid und die Herausforderung Gottes.

    Eintritt frei - Spenden erwünscht

    Mehr Information zu Künstler und Stück:

    Weiterlesen ...
  • Fastenessen am Palmsonntag, den 14. April

    Am Palmsonntag, 14. April 2019 serviert Ihnen der Kirchenvorstand
    im Gemeindehaus, Rathausgasse 8, von 11:15 Uhr bis 13:30 Uhr ein leckeres Mittagessen.

    Auf den Tisch kommt eine fränkische Hochzeitssuppe sowie Rindfleisch und Kartoffelsalat.

    Sie zahlen, was Ihnen dieses Essen wert ist. Der Erlös ist für die Sozialarbeit mit armen Familien bestimmt.

    Und nach dem Essen den Ostereiermarkt nicht vergessen!

  • Gottesdienste an Karfreitag und Ostern

     

    Am Karfreitag, den 19.04.2019 lädt die St.-Laurentius-Kantorei um 14 Uhr zum Gottesdienst zur Sterbestunde Jesu ein.

    Es erwartet Sie Chormusik mit Orgel von Robert Jones. Liturgie und Predigt durch Pfarrer Thomas Rucker.

     

    Alle Gottesdienste an Ostern finden Sie als Übersicht hier: 

     

  • Ostern mit der Familie

    Familienerlebnis Osterfeuer
    Treffpunkt am Ostersamstag, 20. April, um 17.00 Uhr an der Gemeindewiese (hinter der Buttendorfer Kirche). Wir laden ein die Passion und Auferstehung Jesu bei einem gestalteten Spaziergang mit Fackeln zu erleben.
    Im Anschluss entzünden wir gemeinsam das Osterfeuer. Der Weg durch den Wald ist für Kinderwagen geeignet.

    Osterfrühstück 
    Am Ostersonntag, 21. April, ab 7.30 Uhr gibt es das traditionelle Osterfrühstück im Gemeindehaus. (Eine Anmeldung ist dafür nicht nötig)


    Familiengottesdienst
    Ostersonntag, 21. April, um 9.00 Uhr in der Laurentius- Kircher. Anschließend Ostereiersuche im Pfarrgarten! 

  • Sonderaktionen im Bücherladen

    Gartenbücher: 7. und 14. März

    Kinderbücher: 21. und 28. März

    Kochbücher: 04. und 11. April

    Natürlich können an diesen Tagen auch alle anderen Bücherarten erworben werden. 
    Geöffnet ist der Bücherladen immer donnerstags von 14 bis 18 Uhr.
    Wo: Roßtal, Richtersgasse 10 (Rückgebäude der Markt-Apotheke)

    Vergessen Sie nicht, Ihren Gutschein einzulösen!

    Der Diakonieverein verfügt weit über 10.000 Bücher. Nur ein kleiner Teil kann davon aus Platzgründen im Bücherladen angeboten werden. Um das Angebot zu verbreitern werden daher Aktionstage eingeführt (Kochbuchtag, Kinderbuchtag, ...). Am Beispiel von Kochbüchern sei gezeigt, welch große Auswahl zur Verfügung steht. So gibt es Kochbücher u. a. zu den Themen: Backen, Grillen, Dessert & Süßspeisen, Einmachen & Einkochen, Feinschmecker, Getränke, Gewürze & Kräuter, Saucen, Vegetarische & vegane Küche, Vorspeisen, Rezepte anderer Länder. Standardwerke kosten nur 1,00 €. 

  • Faschingsparty in Buchschwabach

    Fasching Buchschwabach

     

     

    Die Evangelische Jugend lädt am

    Freitag, den 1. März alle Kids zwischen 7 und 12 Jahren

    zur Faschingsparty in Buchschwabach ins Gemeindehaus ein.

    Es erwarten Euch Musik, Spiele, Kostümwettbewerb, Getränke, Snacks & mehr!

    Eintritt 3,- €

  • Freitag, 22. Februar - Anmeldetag in den KiTas

    Einmal im Jahr, findet in den Kindertagesstätten der Pfarrei Roßtal unser Aufnahmetag für das im folgenden September beginnende Kindergartenjahr statt.

    Alle Kindertagesstätten öffnen an einem Freitagnachmittag ihre Türen für interessierte Eltern mit Ihren Kindern. An diesem Nachmittag stehen Ihnen unsere Teams für alle Fragen rund um das Thema Aufnahme in der Kita zur Verfügung und beraten Sie gerne.

    Freitag, 22. Februar von 14.30 bis 17 Uhr

    Am Aufnahmetag bzw. auf unserer Homepage erhalten Sie ein Voranmeldeformular für das Kindergartenjahr ab September.  Mit diesem teilen Sie uns Ihr Interesse an einem Kindergartenplatz, Ihre Daten, Ihre Wunscheinrichtung und die geplanten Buchungsstunden mit. In jedem Fall ist es hilfreich, wenn Sie uns ggf. Ihre zweite oder dritte Wahl an Kindertagesstätte mitteilen.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Ihre KiTa Sonnenblume, Richtersgasse 35, Roßtal, ihre KiTa Regenbogenland, Martin-Luther-Str. 19, Roßtal,
    ihre KiTa Zwergenburg, Schulweg 1, Großweismannsdorf und ihre KiTa Holzwurm, Heiligenholz 1, Buchschwabach

  • Konzert im Februar

     Feel the Spirit durch mitreißende Rhythmen und bunten Klängen.

    Am 17.02.2019 um 17 Uhr lädt Sie der Oberasbacher Gospelchor herzlich ein.

    Gehen Sie mit uns auf die Reise durch die bunte Welt der Gospels und Spirituals; getragen durch die Stimmgewalt des Oberasbacher Gospelchores und dem Facettenreichtum der choreigenen Solisten. Ob melancholische oder energiegeladene Momente, gemeinsam mit der kraftvollen und souligen Stimme unserer Gastsolistin Roberta Collins aus den USA beschert der Oberasbacher Gospelchor einen Abend der besonderen Art. 90 Minuten voller traditioneller und moderner Klänge, wie auch leise und/oder kraftvolle Melodien.
    Unter der musikalischen Leitung von Almut Mahr und einer 4- köpfigen Band begeben Sie sich mit uns auf eine interessante, abwechslungsreiche und kurzweilige (Klang-) Reise.

    Der Eintritt ist frei(willig) und kommt dem Chor zugute.

  • Sonderaktionen im Bücherladen & Bücher Annahme

    Reisen: 24. und 31. Januar

    Belletristik/Krimi: 07. und 14. Februar

    Belletristik/Krimi und Bücher mit dem Thema Kunst: 21. und 28. Februar

    Natürlich können an diesen Tagen auch alle anderen Bücherarten erworben werden. 
    Geöffnet ist der Bücherladen immer donnerstags von 14 bis 18 Uhr.
    Wo: Roßtal, Richtersgasse 10 (Rückgebäude der Markt-Apotheke)

    Vergessen Sie nicht, Ihren Gutschein einzulösen!

    Der Diakonieverein verfügt weit über 10.000 Bücher. Nur ein kleiner Teil kann davon aus Platzgründen im Bücherladen angeboten werden. Um das Angebot zu verbreitern werden daher Aktionstage eingeführt (Kochbuchtag, Kinderbuchtag, ...). Am Beispiel von Kochbüchern sei gezeigt, welch große Auswahl zur Verfügung steht. So gibt es Kochbücher u. a. zu den Themen: Backen, Grillen, Dessert & Süßspeisen, Einmachen & Einkochen, Feinschmecker, Getränke, Gewürze & Kräuter, Saucen, Vegetarische & vegane Küche, Vorspeisen, Rezepte anderer Länder. Standardwerke kosten nur 1,00 €.  

     

    --> Annahme von Büchern am 25. Januar im Gemeindehaus <--

    Am Freitag, den 25. Januar wird von 15 bis 17 Uhr im Gemeindehaus (Rathausgasse 8) folgendes angenommen:

    Belletristik, Krimis, Kochbücher, Reiseführer, Sachbücher, Gartenbücher, Gesundheitsbücher, Kinderbücher, Jugendbücher, Schallplatten, CD und DVD

     

  • Apfelsaft vom Jugendförderverein

     

    Leckerer Apfelsaft von Roßtaler Äpfeln kann beim Jugendförderverein gekauft werden!
    Die Erlöse kommen der evangelischen Jugend zugute.

    Bitte bestellen Sie telefonisch im Pfarrbüro Tel. 57416 (nur vormittags) oder  per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)mit Lieferadresse + TelefonNr.

    Abholung im Pfarrbüro oder Lieferung möglich.

    Preise pro Box:
    10 Liter = 13 €
     5 Liter = 7,50 €

  • Konzert im Januar

    Das Mignon Quartett lässt zusammen mit dem Xenia-Theater winterliche Momentaufnahmen in Musik und Gedicht erklingen.

    In literarischen und musikalischen Werken, die vom Barock bis zum 20. Jahrhundert reichen und sich mal aufeinander beziehen, mal voneinander absetzen, treten verschiedene Facetten des Winters zutage die zum Zuhören und Nachdenken einladen.

    Sonntag, den 20. Januar 2019 um 17 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche

    Eintritt: 10 € Vorverkauf (12 € Abendkasse) und NEU Jugendtarif 5 € unter 18 Jahre
    Karten vor Ort: Pfarramt und Lotto Schuh
    Karten online: www.mignon.cortex-tickets.de

  • Befree Programm im Januar & Februar

    Für Kids zwischen 8 und 12 Jahren bietet das Team und Jugenddiakon Alexander Schneider folgendes Programm an:

    11. Januar 2019    Actionspiele – mit Vollgas ins neue Jahr!
    18. Januar 2019    Bastelaktion
    25. Januar 2019    Theater Theater
    01. Februar 2019 Winteraktion
    08. Februar 2019 Befree-XXL: Kinoabend

    Treffpunkt Jugendraum im Gemeindehaus

  • Agenda 2030 Kino: Banking nature

    Am Donnerstag, den 10. Januar 2019 um 19 Uhr
    zeigt die Steuerungsgruppe Fairtrade den Film
    Banking nature
    Natur - Spekulationsobjekt mit Zukunft

    Informationen zum Film:

    Hier finden Sie einen Link zum Trailer

    Seit einigen Jahren boomt ein neuer Markt, der die Natur ökonomisch nutzbar macht. Der Rückgang der biologischen Vielfalt beispielsweise lässt den Marktwert von lebenden Arten steigen. Doch welche Gefahren drohen Mensch und Natur, wenn Wirtschaft und Banken die lebenden Ressourcen der Erde in Besitz nehmen?

    Weiterlesen ...
  • Gottesdienste an den Feiertagen

     

    Übersicht der Gottesdienste

    an den Feiertagen bis hin

    zum Gottesdienst an Neujahr 2019.

  • Laternenumzug in Buchschwabach am 6. Dezember

     

    Donnerstag, den 6. Dezember 2018 um 18 Uhr

    Treffpunkt ist der Spielplatz in der Wasserturmsiedlung

    mehr Details

  • Adventsnachmittag in Buchschwabach

     

    Die Kirchengemeinde Buchschwabach lädt ein zum Adventsnachmittag mit Kaffee und Kuchen am 2. Advent:

    Sonntag, den 9. Dezember 2018 ab 14 Uhr im Gemeindehaus

    Im Erdgeschoß befindet sich der Tansaninaverkauf sowie der Verkauf von Kirchenschokolade in Vollmilch und Zartbitter

  • Singen zum Advent

     

    Der Gesangverein Großweismannsdorf e.V. 1908 lädt ein:

    Singen zum Advent am 2. Adventssonntag, den 9. Dezember um 16 Uhr

    Kirche "Zum Gottesfrieden" in Großweismannsdorf

    Musikalische Leitung: Rainer Grasser

  • Musik zum Advent

     

    Die St.-Laurentius-Kantorei und der Posaunenchor Roßtal  laben ein zu Musik zum Advent:

    3. Advent - Sonntag, den 16. Dezember 2018 um 17 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche

    Leitung Kantorei: Michael Bauer

    Leitung Posaunenchor: Stephen Jenkins

  • Adventsbasar des Missionskreis

     

    Der Missionskreis lädt ein zum

    Adventsbasar am 1. Advent - Sonntag, 2. Dezember 2018

    Verkauf von 10 bis 17 Uhr, Kaffee und Kuchen ab 13.30 Uhr im Gemeindehaus

    Liebevoll Gestricktes, kunstfertig Besticktes, feine Weihnachtsplätzchen und vieles mehr! Mit dem Erlös wird die Arbeit der Mutter-Kind-Station im Dekanat Siha in Tansania unterstützt.

  • 1918! musikalisch-literarische Collage zum Ende des 1. Weltkrieges

    1918! Ende – Umsturz – Neubeginn

    Eine musikalisch-literarische Collage zum Ende des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren
    Sonntag, den 18.11.2018, um 19.00 Uhr im Gemeindehaus
    Ein Jahr wie von einem Wirbelsturm erfasst:
    Aufbegehren und Revolution, eine heimtückische Seuche, die mehr Menschleben fordert als der Krieg, der alles bisher Dagewesene in den Schatten gestellt hat — und nun auch ein Ende findet.  Dieses Jahr prägen Gewalt und Tod, aber auch Aufbruch, Hoffnung und Neubeginn. 

    Texte von Ernst Toller, Henri Barbusse, Katherine A. Porter u.a.
    Konzept & Lesung: Dr. Gabriele Mages
    Gitarre: Wilgard Hübschmann

    Eintritt frei - Spenden erbeten


  • Vortrag: "Legalize it or not"

    "Legalize it or not"

    Antworten zu diesem Thema erfahren wir bei einem Vortrag über die Legalisierung von Cannabis und seinen Folgen. Dabei werden Fakten über den Konsum dieses Betäubungsmittels von einem erfahrenen Kriminalbeamten aufgezeigt.
    Gerade in der jetzigen Zeit, in der das Industrieland Kanada Cannabis legalisiert hat,  ist die Diskussion über ein Für und Wider dieser Droge brandaktuell.

    Kriminalhauptkommissar Angermeier von der Kriminalpolizei Fürth wird dieses und weitere Themen zum Drogenkonsum in seinem Vortrag erläutern.

    Donnerstag, den 22. November 2018, 19:00 Uhr im Evang. Gemeindehaus Roßtal, Rathausgasse 8

    Eingeladen ist jeder, der sich über das Thema informieren möchte.
    Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

    Ihr Jugendförderverein
           

  • NEU: Spielzeugbasar am 23. November

     

    Am Freitag, den 23. November findet zum ersten Mal der Spielzeugbasar im Gemeindehaus statt.

    Verkauf Freitag, 23.11.18 von 19.30 bis 21.30 Uhr
    Anmeldung als Verkäufer ab 01.11. bei easybasar
    Weitere Informationen: Flyer Vorderseite + Rückseite und Basarregeln

    Veranstalter: Elterninitiative zur Förderung der Jugendarbeit

  • Wahlergebnis der Kirchenvorstandswahl

    Wahlergebnis der Kirchenvorstandswahl vom 21.10.2018

    (alphabetische Reihenfolge)


    Brand, Gudrun
    Gegner, Rainer
    Hofer, Hans
    Hohenberg, Eckart
    Horneber, Martin
    Huber, Monika
    Mrochen, Sybille
    Schicktanz, Alexandra
    Schuh, Dieter
    Tresch, Gertraud
    Wagner, Friedrich

  • Vortrag: Bienen im Lebensraum Garten von Markus Gastl

     

    „Wollen Sie etwas für unsere Bienen in Ihrem Garten tun?“ Dann kommen Sie zu diesem Vortrag!

    30. Oktober 2018 um 19:00 Uhr im Gemeindehaus

    Markus Gastl ist Krankenpfleger, studierter Geograph, Landschafts- und Gartenführer, Visionär, Buchautor, Naturschützer und ein Insektenfreak(!) und Träger der bayerischen Staatsmedaille für Umweltengagement

    Veranstalter: Bund Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Roßtal

  • Basar für Klein & Groß!

    Am Freitag, den 19. Oktober findet der Basar rund ums Kind der KiTa Sonnenblume und am Samstag, den 20. Oktober der Basar des Jugendfördervereins,
    in der Aula der Mittelschule statt.

    Basar rund ums Kind:
    Verkauf Freitag, 19.10.18 von 20.00 bis 21.30 Uhr
    (Schwangere mit Mutterpass + 1x Begleitperson bereits ab 19.30 Uhr)
    Weitere Informationen finden Sie auf unserem Flyer -> Vorderseite + Rückseite

    ReUse - Basar für Teens+Twens
    Verkauf Samstag, 20.10.18 von 13.30 bis 15.30 Uhr
    Verkäufer können sich noch unter www.easybasar.de zum Verkaufen anmelden.
    Weitere Informationen finden Sie auf unserem Flyer -> Vorderseite + Rückseite

    Bericht der Fürther Nachrichten vom Basar im Frühjahr.

  • Fachvortrag: "Mein letzter Wille"

    Was Sie schon immer wissen wollten - jetzt können Sie einen Spezialisten fragen!

    Ein fachlich kompetenter Vortrag und eine gute Möglichkeit, Unsicherheiten zu klären,

    bietet sich am Mittwoch, 24. Okt. 2018 um 20 Uhr im evang. Gemeindehaus

    mit Rechtsanwalt Volker Maag zum Thema:
    „Wie kann ich mit meinem Testament meinen letzten Willen formulieren und meine Vorstellungen absichern“

    Eine Veranstaltung der Stiftung „Gemeinsam für Glauben und Leben wirken in der Pfarrei Roßtal“




  • Konzert mit Chor aus Tansania

    Konzert mit dem Chor aus Siha unserem Partnerdekanat in Tansania.

    Samstag, 20. Oktober 2018 um 19 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche

    Im Anschluss Möglichkeit zum Kennenlernen und gemütlichen Beisamensein im Geimeindehaus.

  • Kirchenvorstandswahl 21. Oktober 2018

    Am Sonntag, den 21. Oktober 2018 können Sie von 8 bis 18 Uhr

    Ihre Stimmen für den neuen Kirchenvorstand für Roßtal und Buchschwabach im kleinen Saal des Gemeindehauses abgeben.

    Bis Freitag nehmen wir Ihre Briefwahlunterlagen auch im Pfarrbüro entgegen. 

    Hier finden Sie die Kandidatenübersicht

     

  • Mikroplastik im Trinkwasser - was wir dagegen tun können!

    Donnerstag, 18. Oktober um 19 Uhr im Gemeindehaus

    Podiumsdiskussion mit:

    Frank Herrmann, Sachverständiger für das Brunnenbauerhandwerk
    Dr. Hatice Frühauf, Fachbereich Gewässeraufsicht, Wasserwirtschaftsamt Nbg. Britta Lorenz, Mitglied der ZeroWasteNUE bei Bluepingu e.V.
    Daniel Rieß, Abwassermeister Markt Roßtal
    Gabriele Lösel, Inhaberin Wohlfühlhaus Roßtal
    Dr. Christian Lutzky, Inhaber Winkler & Schorn, Serviceverpackungen
    moderiert von Otmar Potjans

    Veranstalter:   Lokale Agenda 21 in Zusammenarbeit mit der Pfarrei Roßtal

     

  • Harfenkonzert von Maja Taube am Wahlsonntag um 18 Uhr

    Die Harfenistin Maja Taube lädt am Sonntag, den 14. Oktober 2018, um 18 Uhr in die St.-Laurentius-Kirche zum Konzert ein. Sie spielt auf der Harfe Werke aus ihren Alben „Klanggewebe“ und „Treibgut“.

    Maja Taube spielt Harfe seit ihrer Kindheit. Nach dem Musikstudium in Nürnberg und Salzburg sammelte sie Orchestererfahrung in Coburg, Hof und Nürnberg. Später widmete sie sich dem Folk/Weltmusik mit der Keltischen Harfe und erforscht den Jazz mit einer neuartigen chromatischen Harfe. Sie lebt als freie Musikerin in Nürnberg und entwickelt Soloprogramme, die sie in zahlreichen deutschlandweiten Konzerten präsentiert.

    Mehr Informationen zur Künstlerin: Homepage | YouTube | Facebook

  • Apfelfest am 30. September

    Am 30. September lädt der Jugendförderverein wieder zum Apfelfest in den Pfarrgarten ein!

    Nach dem Gottesdienst mit Jugenddiakon Alexander Schneider + Team wartet ein umfangreiches Programm auf Groß und Klein:

    - Kinderprogramm der Evang. Jugend mit traditioneller „Strohhüpfburg“  
    - "Apfel keltern wie zu Opas Zeiten“
    - Insektenhotel bauen - Mitmachaktion für Kinder ab 6 Jahren
    - Fachberatung und Apfelsortenbestimmung (3-5 Äpfel) mit Joachim Gärtner - Obstbaumwart und Pomologe
    - Ausstellung interessanter neuer und alter Sorten
    - „Stelen für den Garten“ Künstlerin Sabine Schwarz
    - Grußwort des Schirmherrn, 1. Bürgermeister Johann Völkl
    - Vorträge „Bienen sind und bleiben unsere Zukunft“ und „Insekten brauchen wir zum Leben“
    - Märchenzelt „Die Bienenkönigin“ mit Renate Wening
    - „better than mum“ Akustik Cover Band Makis + Tom

    Auch kulinarische Schmankerl warten auf die Besucher:

    - Saure Zipfel (Bratwürste), Apfelspatzen, Baggers süß/herzhaft
    - Apfelsekt, Apfelwein und frisch gepresster Apfelmost vom Gartenbauverein Roßtal bzw. Buchschwabach
    - Apfelküchle, Kuchen, Torten und Apfelstrudel mit Sahne im Gemeindehaus
    - Crêpes von Familie Göbel

  • Gitarrenkonzert mit besonderer Atmosphäre

     

     

    Am Samstag, den 22. September um 19.30 Uhr,

    können Freunde von virtuoser Gitarrenmusik

    ein Konzert von Wilgard Hübschmann

    in der besonderen Atmosphäre der Krypta erleben.

  • Gospel-Konzert-Gottesdienst

     

    Der Ökumenische Gospelchor "United Voices" gestaltet

    am Sonntag, den 22. Juli um 10 Uhr

    einen ganz besonderen Gospel-Konzert-Gottesdienst mit.

    Musikalisch unterstützt wird der Gospelchor von der

    Konzertpianistin Hildegard Pohl und dem Trommler Yogo Pausch.

     

     

  • Zu Gast im Gemeindehaus

     

    "Wasser ist Leben"

    ist das Thema des Vortrags & Diskussion

    mit Harry Scheunenstuhl und Pfarrer Jörn Künne

    Donnerstag, 05. Juli um 19.30 Uhr

    Organisiert von der SPD Roßtal.

  • Familienprogramm am Gemeindefest

     Am Gemeindefest ist für die Familie jede Menge geboten!

    --> kreatives Highligt:
    - Portraitzeichnen mit Künstlerin Sabine Schwarz in der "Alten Post"

    --> in & um den Pfarrgarten:
    - Kreativpavillon der Evang. Jugend für Bastler
    - Barfußpfad für kleine Füße
    - Kirchturmbesteigung für Mutige
    - Riesen-Seifenblasen für geduldige Hände
    - Luftballonstart für Überflieger
    - Glitzer-Tattoos für die Modischen
    - Erlebnisbad für kleine Planscher
    - Hüpfbälle für die Aktiven

  • Gemeindefest am 1. Juli

    Herzliche Einladung zum Gemeindefest im Pfarrgarten der St.-Laurentius-Kirche!

    Am Sonntag, den 1. Juli findet unser Gemeindefest paralell mit "kunst orte roßtal" statt. Von 11 bis 18 Uhr bieten wir ein vielfältiges Programm im Pfarrgarten an.

    - Familiengottesdienst um 10 Uhr
    - Frühschoppen
    - Mittagessen, Kaffee und Kuchen
    - Kulturprogramm in der Kirche
    - kreatives Kinderprogramm
    - Kirchturm geöffnet
    - und vieles mehr!

  • Volksliedersingen an 2. Juli

    Der Posaunenchor lädt

    am Montag, den 2. Juli um 19.30 Uhr

    zum Volksliedersingen in den Pfarrgarten ein.

  • Zu Gast im Gemeindehaus

    Plakat HofreiterBÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN laden am Donnerstag, den 21. Juni 2018 von 15.30 bis 18 Uhr ins Gemeindehaus ein.

    Toni Hofreiter spricht zum Thema Lebensgrundlagen erhalten.

    Mit Klavierkonzert "Insektarium"

  • Kirchgeld 2018 - Alles hat seine Zeit!

    Mit dem Kirchenboten haben Sie auch den Kirchgeldbrief erhalten.
    Haben Sie offene Fragen wie:

    Was ist Kirchgeld eigentlich? Wer bekommt das Geld? Warum soll ich das bezahlen? Ist es steuerlich absetzbar?

    Diese Fragen möchten wir hier beantworten.

    Weiterlesen ...
  • Maria Sibylla Merian - Inszenierung am 5. Mai

    Sommervögel - Inszenierung des Lebens der Maria Sibylla Merian

    Samstag, 5. Mai 2018, 20 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche

    Lesung mit szenischer Darstellung, Bildern und Musik Maria Sibylla Merian, Naturforscherin, Künstlerin, Reisende (1647 - 1717):

    Ihre Geschichte erzählt von einer selbstbewussten, eigenständigen Frau, die sich im 17. Jahrhundert der Forschung und der Kunst verschrieben hatte und im Alter von 52 Jahren zu einer Expedition in das ferne Surinam aufbrach, in die holländische Kolonie, wo sie sich auch mit dem Leben der schwarzen und indianischen Sklaven auseinandersetzte. Wegen ihrer genauen Beobachtungen und Darstellungen zur Metamorphose der Schmetterlinge gilt sie als wichtige Wegbereiterin der modernen Insektenkunde. Auch für ihr eigenes Leben war die Metamorphose ein zentrales Thema.

    Während die Zuschauer Viktoria Meienburgs Darstellung der Lebensgeschichte Merians lauschen, genießen sie in der Bühneninstallation von Waltraut Biester ihre ungewöhnlichen Kupferstiche von Raupen, Schmetterlingen und anderen Insekten sowie die Wunderwelt der Pflanzen von der Tulpe bis zur Bananenblüte.

    Kartenvorverkauf vor Ort: Pfarramt & Lotto Schuh

    Kartenvorverkauf online: www.sommervoegel.cortex-teckets.de

     

  • Grafflmarkt des Diakonievereins

    Am Sonntag, den 6. Mai findet der Grafflmarkt, von 10 bis 17 Uhr, im Pfarrgarten der St.-Laurentius-Kirche statt.

    • Graffl (= alles was zum Wegwerfen zu schade ist)
    • Kinderspielzeug
    • großer Büchermarkt (aktuelle Literatur und Antiquariat, Kinderbücher)

    Für musikalische Unterhaltung sorgt der Musikzug Roßtal und der Posaunenchor. Das kulinarische Angebot reicht von Suppe, Bratwürsten, Steaks bis hin zu  Kaffee und Kuchen.

    Termine für die Graffl-Annahme im Pfarrgarten:
    Samstag, 21. April, 9 bis 12 Uhr
    Samstag, 28. April, 9 bis 12 Uhr
    Samstag, 5. Mai, 9 bis 11 Uhr

  • Krimilesung in der Krypta

    Krimilesung Ist in der Krypta unter der Kirche ein Verbrechen geschehen? Und wenn nicht, warum verhält sich die junge Konfirmandin neuerdings so abweisend? Und wovon reden die Stimmen in ihrem Kopf?

    Sigrun Arenz liest Mörderisches, Kriminelles und Mysteriöses aus ihren Werken. Im Zentrum der Lesung steht ein Beitrag aus der im Lutherjahr erschienenen Kirchenkrimi-Anthologie „Das Gewissen ist ein ewig Ding“

    Freitag, 18. Mai um 18 Uhr in der Krypta der St.-Laurentius-Kirche

    Eintritt: 10 €
    Karten vor Ort: Pfarramt, Lotto Schuh    
    Karten online: www.arenz-krypta.cortex-tickets.de

    Achtung: limitierte Kartenanzahl (30 Karten bei Lotto Schuh/24 Karten im Pfarrbüro/11 Karten online bei Cortex-Tickets)

  • Märchen am Spinnrad

    Der Frauentreff hat am Montag, den 14. Mai  um 19.30 Uhr

    die Märchenerzählerin Marion Degenhardt-Ebersberger zu Gast.

    Sie erzählt in der "Alten Post" (Schulstraße 12) Märchen am Spinnrad.

    Eintritt 7 €

  • Chorkonzert - Capella VocaliS

    Der Oberasbacher Chor "Capella VocaliS" lädt am Sonntag, den 10. Juni um 19 Uhr in die St.-Laurentius-Kirche ein.

    Gesungen werden Werke von J. S. Bach, Cyrillus Kreek, Daniel Elder, uvm. unter der Leitung von Bernhard Joerg und begleitet von Michael Bauer an der Orgel.

    Der Eintritt ist frei - Spenden sind erwünscht.

  • Aktuelles Stellenangebot - KiTa-Leitung

    KiTa-Leitung für den Holzwurm in Buchschwabach gesucht!

     Die evangelische Kirchengemeinde Roßtal sucht zum 1. Mai 2018 eine

    Leitung (m/w; Vollzeit) mit einer Arbeitszeit von 40 Wochenstunden.
    Zunächst als Elternzeitvertretung befristet für zwei Jahre.

    Weiterlesen ...
  • Neuer Basar - ReUse für Jugendliche & junge Erwachsene

    Viele Basarbesucher und Verkäufer des "Basar rund ums Kind" haben immer wieder um einen Basar für Jugendliche gebeten. Der Jugendförderverein setzt diesen Wunsch nun in die Tat um!

    Am 14. April 2018 findet erstmals der Basar "ReUse" für Jugendliche & junge Erwachsene (bis Mitte 20) statt.

    Verkäufer können sich bei easybasar registrieren und eine VerkäuferNr. für den Basar anfordern (gleiches System wie beim Basar rund ums Kind).

    Anprobiert und eingekauft werden kann am Samstag, den 14. April von 13.30 bis 15.30 Uhr.

    Natürlich findet weiterhin der Basar rund ums Kind an Freitag, den 13. April, statt.

  • Neues Chorprojekt des ökumenishen Gospelchors "United Voices"

    Herzliche Einladung zum neuen Chorprojekt des ökumenischen Gospelchors „United Voices“.

    Wir werden mit der swingenden Konzertpianistin Hilde Pohl und dem bekannten Drummer und Perkussionisten Yogo Pausch am 22.07.2018 gemeinsam ein Konzert gestalten.

    Neugierig geworden? Dann komm am Freitag, den 13. April 2018 von 18.00–19.30 Uhr ins Evangelische Gemeindehaus, Rathausgasse 8 in Roßtal. Wir freuen uns auf Euch!

    Weitere Informationen bei der Chorleiterin Martina Schlautmann
    per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch 09127/954 120

  • Ostern mit der Familie

    Familienerlebnis Osterfeuer
    Treffpunkt am Ostersamstag, 31. März, um 17.00 Uhr an der Gemeindewiese (hinter der Buttendorfer Kirche). Wir laden ein die Passion und Auferstehung Jesu bei einem gestalteten Spaziergang mit Fackeln zu erleben.
    Im Anschluss entzünden wir gemeinsam das Osterfeuer. Der Weg durch den Wald ist für Kinderwagen geeignet.

    Osterfrühstück 
    Am Ostersonntag, 1. April, ab 7.30 Uhr im Gemeindehaus. Nach der Auferstehungsfeier um 7.00 Uhr auf dem Friedhof gibt es das traditionelle Osterfrühstück. (Eine Anmeldung ist dafür nicht nötig)

    Familiengottesdienst
    Ostersonntag, 1. April, um 9.00 Uhr in der Laurentius- Kirche mit Spielszenen der Emmausjünger. Anschließend Ostereiersuche im Pfarrgarten! 

  • Fastenessen am Palmsonntag, den 25. März

    Am Palmsonntag, 25. März 2018, serviert Ihnen der Kirchenvorstand
    im Gemeindehaus, Rathausgasse 8, von 11:15 Uhr bis 13:30 Uhr

    Auf den Tisch kommt eine fränkische Hochzeitssuppe sowie Rindfleisch und Kartoffelsalat.

    Sie zahlen, was Ihnen dieses Essen wert ist. Der Erlös ist für die Sozialarbeit mit armen Familien bestimmt.

    Und nach dem Essen den Ostereiermarkt nicht vergessen!

  • Einladung zum Informations- und Anmeldetag in den KiTas

     

     

    Die Evangelischen Kindertagesstätten Sonnenblume, Regenbogenland, Zwergenburg und Holzwurm laden herzlich alle interessierten Eltern mit Ihren Kindern zum Informations- und Anmeldetag ein.

    Freitag, den 9. März von 14.30 bis 17.00 Uhr

    Detailierte Informationen zu den 4 Kindertagesstätten und der Anmeldung finden Sie auf unserer Kita-Homepage unter www.kita.ev-kirche-rosstal.de.

    Direktlink zum Voranmelde-Formular für die KiTas.

  • Bücherladen: Annahme am 16. März

     

    Der Bücherladen des Diakonievereins nimmt

    am Freitag, den 16. März

    von 15 bis 17 Uhr im Gemeindehaus

    gebrauchte Bücher an!

     

    Der Bücherladen freut sich über gut erhaltene Krimis, Kochbücher, Reiseführer, Sachbücher, Jugendbücher, Kinderbücher, Schallplatten und CDs und DVDs!

  • Modenschau mit fair gehandelter Kleidung

     

    Roßtaler Models führen aktuelle Mode vor!

    Modenschau am Sonntag, den 18. März

    um 14.30 Uhr in der Aula der Mittelschule

    Lassen Sie sich überraschen und beeindrucken von unseren Models und der aktuellen fair gehandelten  Kleidung aus dem Laden Farcap in der Gustavstraße in Fürth! Genießen Sie selbst gebackenen Kuchen und fair gehandelte Getränke aus dem Welt-Laden!

  • Frauentreff: Filmabend "Tomorrow"

    Das Weltgebetstagsteam lädt im Rahmen des Weltgebetstag 2018 – Surinam alle Interessierten ganz herzliche zum Filmabend ein. Wir zeigen den Film „Tomorrow“ ein Dokumentarfilm aus Frankreich von Cyril Dion, Melanie Laurent

    Filmabend am 6. März 2018 um 19.30 Uhr

    im katholischen Pfarrheim, Christkönig Roßtal

    Link zum Filmtrailer

    Wie lässt sich die Welt retten? Denn dass die Welt gerettet werden muss, dessen sind sich der französische Aktivist Cyril Dion und Schauspielerin Mélanie Laurent („InglouriousBasterds“) sicher, nachdem ein Artikel in der Zeitschrift „Nature“ bei ihnen die Alarmglocken hat schrillen lassen.

    Weiterlesen ...
  • Podiumsdisskussion am 1. März

     

    Podiumsdiskussion:

    Insektensterben bei uns - was wir dagegen tun können!

    Donnerstag, 1. März 2018 um 19.00 Uhr

    Evang. Gemeindehaus Roßtal

    Moderation: Otmar Potjans

    Lokale Agenda 21

Evang.-Luth. Pfarramt Roßtal

Schulstraße 17
90574 Roßtal

Telefon: 09127 57416
Telefax: 09127/951002
E-Mail: pfarrbuero@ev-kirche-rosstal.de

Bürozeiten:

Montag, Mittwoch und Freitag:
9:00–12:00 Uhr
Donnerstag:
9:00–12:00 Uhr und 14:00–18:00 Uhr